Wann lohnt sich ein neues Auto? 6 Kriterien, die Sie kennen sollten!

Wann lohnt sich der Kauf eines neuen Autos?

Du liebst Autos und überlegst dir, ob es sich lohnt, dein altes Auto gegen ein neues auszutauschen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogbeitrag schauen wir uns an, wann es sich lohnt, in ein neues Auto zu investieren und was du dabei beachten solltest. Also, lass uns loslegen!

Es lohnt sich, ein neues Auto zu kaufen, wenn das alte Auto mehr Kosten für Reparaturen und Instandhaltung verursacht als ein neues Auto. Wenn du den Gedanken hast, dass dein Auto zu alt ist und es schwierig sein könnte, Ersatzteile für Reparaturen zu bekommen, könnte es auch lohnenswert sein, ein neues Auto zu kaufen. Wenn du nach einer neueren Technologie oder neueren Sicherheitsfunktionen suchst, ist ein neues Auto auch die beste Option. Wenn du also das Gefühl hast, dass dein altes Auto anfängt, Probleme zu haben und du die neueren Modelle magst, dann lohnt es sich, ein neues Auto zu kaufen!

Neuwagen kaufen: Jetzt lohnt sich das besonders

Du überlegst Dir gerade, einen Neuwagen zu kaufen? Gerade jetzt am Ende des Jahres lohnt sich das besonders. Denn jetzt kommen die neuen Modelle auf den Markt und das Interesse an den Vorgängermodellen lässt nach. Außerdem bieten manche Autohändler in dieser Zeit besondere Rabatte an, die sich lohnen können. Also, Du hast jetzt die Gelegenheit ein gutes Schnäppchen zu machen. Ein Neuwagen kann Dir eine Menge Komfort und Sicherheit bieten, so dass Du lange Freude an Deinem Auto hast. Schau Dir einfach mal die Angebote an und vielleicht hast Du ja bald Dein neues Traumauto.

Gebrauchtwagenmarkt angespannt: Warum jetzt handeln und Auto kaufen?

Du hast schon lange vor, dir ein Auto zuzulegen? Doch durch den Ukrainekrieg und die gestiegenen Lebenshaltungskosten hast du den Autokauf bisher immer wieder vor dir hergeschoben? Laut DAT, dem Deutschen Automobil Treuhand, ist an einer schnellen Verbesserung der Preise für gebrauchte Autos leider nicht zu denken. Auch in 2023 dürfte der Gebrauchtwagenmarkt noch angespannt sein, vielleicht sogar noch länger. Eine günstige Gelegenheit, ein Auto zu kaufen, wird es also wohl nicht geben. Warum also noch warten? Wenn du dir ein Auto wünschst, dann solltest du jetzt deine Chance nutzen und nicht auf eine günstigere Gelegenheit hoffen. Denn ein Auto ist nicht nur ein Statussymbol, sondern auch ein Garant für mehr Mobilität und Unabhängigkeit.

2023: Automarkt mit höheren Rabatten auf Benzin-/Dieselmotoren

2023 wird der Automarkt wahrscheinlich zwar eine größere Auswahl bieten, doch die Rabatte auf Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotoren werden vermutlich höher sein als in den vergangenen Jahren. Aufgrund steigender Kosten und begrenzter Lieferungen sind die Preise für Autos mit diesen Motoren in den letzten Jahren stetig gestiegen. Elektroautos hingegen droht der Absturz in der Käufergunst, da die Kosten für Neuwagen immer noch höher sind als bei vergleichbaren Fahrzeugen mit konventionellen Motoren. Hinzu kommen auch noch die begrenzte Reichweite und die lange Ladezeit, die viele Käufer abschreckt. Trotz steigender Verkaufszahlen in den letzten Jahren ist es für die Autohersteller schwierig, das Vertrauen der Käufer zurückzugewinnen. Es wird also eine Herausforderung sein, den Automarkt 2023 zu einer Erfolgsgeschichte zu machen.

Gebrauchtwagenpreise im Januar 2023 auf Allzeithoch

Im Januar 2023 erreichten die Gebrauchtwagenpreise ein neues Allzeithoch. Mit durchschnittlich 28749 Euro wurden sie dabei 1,2 Prozent teurer als im Dezember des Vorjahres. Damit konnten sich Autofahrer im Vergleich zu früheren Jahren auf einen höheren Preis einstellen. Allerdings stieg der Preis dabei nicht überall gleichmäßig. Besonders in größeren Städten schnellte der Preis nach oben und überstieg die durchschnittliche Preisspanne. So konnten Autokäufer in manchen Regionen bis zu zehn Prozent mehr als im Durchschnitt ausgeben.

neues Auto - Ist es wert, zu investieren?

2022: Prognostizierter Fahrzeugabsatz von 79,4 Mio. Einheiten

2022 liegt der weltweite Fahrzeugabsatz prognostizierten 79,4 Millionen Einheiten etwas niedriger als im Jahr zuvor: 2021 wurden noch 81,3 Millionen Einheiten abgesetzt, was einer Abnahme von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Für 2023 werden aktuell verschiedene Annahmen prognostiziert. Demnach könnte der Absatz zwischen 79 und 81 Millionen Einheiten liegen. Somit sind die Zahlen bereits ein Jahr später wieder auf dem Niveau des Vorjahres angekommen. Es wird damit gerechnet, dass die Nachfrage vor allem durch den Erwerb von Fahrzeugen in Schwellen- und Entwicklungsländern angekurbelt wird.

Deutsche Automobilindustrie muss sich anpassen: 74 Mio. Pkw 2023

2023 soll es laut einer aktuellen Prognose der Unternehmensberatung AlixPartners erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder mehr Autos als im Vorjahr geben. Insgesamt 74 Millionen Pkw sollen weltweit verkauft werden. Damit könnte der Absatz auf ein Niveau vor der Pandemie zurückkehren. Die deutsche Industrie ist auf den Wachstumsmärkten aber noch nicht präsent genug und deshalb sind die Experten in der Branche entsprechend wenig optimistisch gestimmt. Um die deutschen Hersteller international konkurrenzfähiger zu machen, müssen die Hersteller auch in die Entwicklung neuer Technologien investieren und sich frühzeitig auf die steigende Nachfrage nach Elektroautos einstellen. Daher ist es wichtig, dass sich die deutsche Automobilindustrie an die sich verändernden Marktbedingungen anpasst und sich neue Wege erschließt, um weiterhin erfolgreich zu sein.

Lieferzeiten sinken: Neue Technologien und Strategien für Kunden und Unternehmen

Die Lieferzeiten sinken allmählich – und das hat seine Gründe. Zum einen werden die Kapazitäten im Logistiksektor erhöht und es werden viele neue Technologien eingesetzt, die den Prozess effizienter machen. Zum anderen passen sich Lieferanten den steigenden Kundenanforderungen an und entwickeln neue Strategien, um die Durchlaufzeit zu verkürzen.

Dies alles macht es möglich, dass Unternehmen heutzutage schneller liefern können als je zuvor. Wir können also erwarten, dass die Lieferzeiten in den kommenden Jahren weiter sinken werden. Dadurch profitieren nicht nur die Kunden: Auch Unternehmen können davon profitieren, da sie ihre Kunden besser bedienen und die Qualität der Produkte weiter verbessern können. Außerdem können sie ihre Produkte schneller auf den Markt bringen und somit auch Wettbewerbsvorteile erlangen.

Die sinkenden Lieferzeiten sind also eine gute Nachricht für alle. Kunden, die schneller an ihre Waren kommen, und Unternehmen, die sich dank neuer Technologien und Strategien schneller an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen können. Durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien und die Optimierung von Logistikprozessen eröffnen sich für beide Seiten neue Chancen, die es zu nutzen gilt.

Sichere Dir jetzt Dein Neuwagen zum günstigen Preis!

Du kannst in Deutschland endlich wieder mit tollen Preisnachlässen beim Kauf eines Neuwagens rechnen. Laut einer Studie versuchen Autohersteller vermehrt, Dich mit Rabatt-Aktionen zu überzeugen. So versuchen die Hersteller, den Autokauf in Zeiten anhaltend hoher Inflation für Dich attraktiv zu machen. Es scheint, als würde sich durch solche Rabatte eine Trendwende bei den Autopreisen abzeichnen. Nutze daher jetzt die Chance und sichere Dir ein neues Auto zu einem günstigen Preis!

Neues Auto? Meistens nach 4-6 Jahren – Autoscout24 Umfrage

Du hast schon ein paar Jahre dein Auto? Dann überleg dir mal, ob es nicht an der Zeit ist, ein neues Fahrzeug zu kaufen. Laut einer Umfrage der Gebrauchtwagenbörse „Autoscout24“ behalten die meisten Autofahrer ihr Auto im Schnitt zwischen vier und sechs Jahren. Die Hälfte der Befragten gab an, spätestens nach sechs Jahren ein neues Auto zu kaufen, nur knapp jeder Fünfte (18%) nutzt seinen Wagen länger. Wenn du aber das Gefühl hast, dass dein Auto noch fit ist und du nicht unbedingt ein neues brauchst, kannst du natürlich auch länger damit fahren. Schau dir dazu am besten die Ergebnisse der Hauptuntersuchung und anderer Servicetermine an und lass dein Auto regelmäßig überprüfen. So hast du länger Freude an deinem Gefährt.

Jetzt Neu- oder Gebrauchtwagen günstig online kaufen!

Ja, klar lohnt es sich aktuell, einen Neu- oder Gebrauchtwagen zu kaufen. Laut mobile.de, Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt, sind die Preise aufgrund der aktuellen Pandemie gesunken. Das bedeutet, du kannst jetzt ein gutes Auto zu einem noch besseren Preis bekommen. Und das Beste ist: Du kannst den Kauf ganz bequem von zu Hause aus erledigen. Viele Händler bieten online Beratungen, Probefahrten und Finanzierungsmodelle an. So kannst du in Ruhe prüfen, ob der Wagen wirklich zu dir passt. Und vielleicht hast du ja Glück und entdeckst sogar einen richtig guten Schnäppchenpreis. Also worauf wartest du noch? Schau mal, was es auf mobile.de so alles gibt!

 Neues Auto: Lohnt sich eine Anschaffung?

Lohnt sich der Kauf eines eigenen Fahrzeugs?

Du fragst Dich sicherlich, ob sich der Kauf eines eigenen Fahrzeugs wirklich lohnt. Abgesehen von den hohen monatlichen Kosten für Versicherung, Steuer und Reparaturen, muss man auch noch den Wertverlust bedenken. Ein Neuwagen verliert laut der Allianz bis zu 25 Prozent im ersten Jahr und ist nach drei Jahren nur noch die Hälfte wert. Somit muss man wohl zwischenzeitlich einige Stunden arbeiten, um den Wertverlust auszugleichen.

Autobesitz: Wann sich Mietwagen oder Carsharing lohnen

Für viele ist ein eigenes Auto ein wichtiges Statussymbol. Doch für diejenigen, die weniger als 11 250 Kilometer pro Jahr fahren, lohnt sich der Besitz eines Autos nicht mehr. An dieser Stelle kommen Carsharing und Mietwagen ins Spiel. Diese Optionen sind deutlich günstiger, wenn du weniger als 11 250 Kilometer pro Jahr fährst. Es ist aber auch möglich, dass du mit der Kombination aus eigenem Auto und Mietwagen noch mehr sparen kannst. Dafür musst du aber deine individuellen Fahrbedürfnisse abwägen. Wenn du mehr als 11 250 Kilometer pro Jahr fährst, ist das eigene Auto sicherlich die kostengünstigere Variante. Allerdings solltest du auch hier einmal überprüfen, ob du mit dem Mietwagen oder Carsharing nicht noch mehr sparen kannst. Beim Carsharing können die Kosten je nach Anbieter und angebotenem Modell stark variieren. Es lohnt sich also, hier einen Vergleich zu ziehen.

Kreditlaufzeiten: 12-84 Monate, manche bis 120 Monate

Die Laufzeit eines Kredits sagt aus, wie lange Du die entlehnte Summe zurückzahlen musst. Meist liegt die Laufzeit eines Autokredits oder Ratenkredits zwischen 12 und 84 Monaten. Es gibt aber auch manche Kreditinstitute, die Dir Kredite mit Laufzeiten von 6 bis 120 Monaten anbieten. Wichtig ist, dass Du Dir vor Abschluss eines Kredits überlegst, wie lange Du für die Rückzahlung benötigst, damit Du eine für Dich passende Laufzeit wählen kannst.

Kilometerkosten berechnen: Wie teuer wird mein Auto?

Du hast dich für ein neues Auto entschieden, aber du weißt nicht genau, wie teuer es werden kann? Eine Faustregel lautet, dass du nicht mehr als ein Viertel deines Nettoeinkommens im Monat für dein Auto ausgeben solltest. Wenn du deine Kilometerkosten berechnen möchtest, musst du alle Faktoren berücksichtigen, die ein Auto betreffen. Hierzu gehören unter anderem der Kaufpreis, die Kosten für die Versicherung, die Wartung und die Kraftstoffkosten. Der Experte Constantin Hack geht davon aus, dass die realen Kilometerkosten zwischen 30 und 50 Cent pro Kilometer liegen.

Geld sparen ohne Auto: Mieten oder Teilen für mehr Flexibilität

Ohne ein Auto zu besitzen, könnt Ihr ganz schön viel Geld sparen! Wenn Ihr mit 25 Jahren ein Auto kauft und dieses bis zu Eurer Rente im Alter von 65 Jahren fahrt, dann summieren sich die Kosten auf etwa 170000 Euro. Das ist eine stolze Summe und entspricht in vielen Städten einer kleinen bis mittleren Eigentumswohnung. Doch auch wenn Ihr Euch kein Auto kauft, müsst Ihr natürlich nicht auf das Autofahren verzichten. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um vorübergehend ein Auto zu mieten oder sich ein Fahrzeug zu teilen. Somit könnt Ihr trotzdem mobil bleiben und gleichzeitig eine Menge Geld sparen.

Neues Auto: Bis zu 36% Wertverlust nach 3 Jahren

Glaubst du, dass ein neues Auto für 30000 Euro nach drei Jahren nur noch 20000 Euro wert ist? Für viele kann das eine ziemlich ernüchternde Erkenntnis sein. Aber tatsächlich verliert ein Auto pro Jahr zwischen fünf und sechs Prozent an Wert. Dies bedeutet, dass der Wertverlust von einem Neuwagen nach drei Jahren insgesamt 34 bis 36 Prozent beträgt. Wenn du also ein neues Auto für 30000 Euro kaufst, kannst du es nach drei Jahren für etwas weniger als 20000 Euro verkaufen.

Wert des Autos: Abnimmender Wert nach 5 Jahren?

Nach ein paar Jahren ist es normalerweise so, dass der Wert deines Autos abnimmt. Meistens liegt dieser Wert zwischen fünf und sechs Prozent pro Jahr. Wenn du also zum Beispiel ein Auto für 30.000 Euro gekauft hast, kannst du nach fünf Jahren mit einem Verkaufswert von ca. 12.000 Euro rechnen. Allerdings gibt es noch weitere Faktoren, die den Wert deines Fahrzeugs beeinflussen. Dazu zählen unter anderem die Anzahl der Kilometer und der Zustand des Autos. Wenn du also die Garantie hast, dass dein Auto wenig Kilometer gefahren wurde und es in einem sehr guten Zustand ist, wird der Wert des Autos voraussichtlich höher sein.

Gebrauchtwagenpreise steigen auf Allzeithoch – Januar 2023

Januar 2023: Der Anstieg der Gebrauchtwagenpreise setzt sich auch im neuen Jahr fort. Am 7. Februar 2023 stieg der Preis für gebrauchte Autos auf ein neues Allzeithoch von durchschnittlich 28749 Euro pro Fahrzeug. Damit ist ein Anstieg von mehr als 4% im Vergleich zu Januar 2020 zu beobachten – ein weiterer Beweis, dass die Nachfrage nach Gebrauchtwagen nach wie vor ungebrochen ist. Die steigenden Preise werden vor allem von der Kostenersparnis bei Gebrauchtfahrzeugen, aber auch von der mangelnden Verfügbarkeit neuerer Modelle angetrieben. Da es schwer ist, ein neues Auto zu finden, das dem Kundenwunsch entspricht, wählen viele Verbraucher den Weg zum Gebrauchtwagen. Dabei ist es wichtig, dass man beim Kauf eines Gebrauchtwagens einiges beachtet, um nicht auf die Nase zu fallen.

Deutscher Automarkt erholt sich – Preise sinken, Lieferzeiten verringert

Nach zweieinhalb schweren Jahren deutet sich eine Wende auf dem deutschen Automarkt an. In der Vergangenheit hatten die hohen Preise und die endlosen Lieferzeiten Autokäufer und Autohändler gleichermaßen in Atem gehalten. Doch in letzter Zeit beobachten wir eine Entspannung des hart umkämpften Automarkts. Dies ist vor allem auf die Einführung von mehr als einer Million Elektrofahrzeuge zurückzuführen, die die Nachfrage nach Benzin- und Dieselautos verringert hat. Dadurch konnten die Preise wieder sinken und es entstanden mehr Optionen für Autokäufer, auch bei den Lieferzeiten.

Es ist also abzusehen, dass sich der Automarkt in Deutschland, als wichtigstem Automarkt in Europa, in naher Zukunft wieder erholen wird. Autokäufer können sich darauf freuen, bald wieder eine bessere Auswahl an Modellen und eine geringere Lieferzeit zu haben. Daher können wir hoffen, dass der Automarkt bald wieder in Gang kommt.

Gebrauchtwagenkauf 2022: Preise gestiegen, aber Vorteile nicht vergessen

Der Gebrauchtwagenmarkt befindet sich 2022 in einer schwierigen Lage. Der Rückgang der angebotenen Pkw ist deutlich zu spüren und hat somit auch einen Einfluss auf die Preise. Vor allem die meisten Antriebsarten sind betroffen: Nahezu alle haben einen zweistelligen Prozentsatz an Verlusten. Aus diesem Grunde sind Gebrauchtwagen teurer als in den letzten Jahren. Der Trend geht also ganz klar in Richtung Neuwagen.

Doch auch wenn die Preise für Gebrauchtwagen gestiegen sind, sollten Käufer nicht auf die Vorteile vergessen, die diese bieten. Sie sind meist günstiger als Neuwagen, sind meist schon eingefahren und haben eine gewisse Historie. Zudem bieten viele Autohändler noch Garantien und Gewährleistungen an, sodass man sich auch beim Kauf eines Gebrauchtwagens sicher fühlen kann. Natürlich sollte man aber vor dem Kauf gründlich überlegen, ob man lieber einen Neu- oder Gebrauchtwagen kaufen möchte.

Zusammenfassung

Es lohnt sich, ein neues Auto zu kaufen, wenn dein gegenwärtiges Auto nicht mehr sicher, zuverlässig oder auf dem neuesten Stand der Technik ist. Wenn du viel unterwegs bist und sicher sein willst, dass du rechtzeitig an dein Ziel kommst, dann ist ein neues Auto eine gute Idee. Auch wenn du den Komfort eines neuen Autos genießen möchtest, ist ein Auto-Upgrade wahrscheinlich eine gute Option.

Du solltest dir ein neues Auto zulegen, wenn du das Gefühl hast, dass du es wirklich brauchst. Es ist nicht immer eine einfache Entscheidung, aber wenn du die Kosten und den Nutzen abwägst, kannst du die richtige Wahl treffen.

Schreibe einen Kommentar