Erfahre, wie viel TÜV für dein Auto kostet – Hier erfährst du alles!

Kosten für TÜV-Abnahme beim Auto

Hallo zusammen! Bei der Frage, wie viel ein TÜV beim Auto kostet, gibt es keine einfache Antwort. Es kommt auf viele Faktoren an, die den Preis beeinflussen. In diesem Artikel werde ich Dir erklären, welche Kosten auf Dich zukommen und worauf Du achten solltest, wenn Du den TÜV für Dein Auto bezahlst. Lass uns loslegen!

Der Preis für einen TÜV-Termin beim Auto hängt davon ab, welche Arbeiten durchgeführt werden müssen. In der Regel kostet es zwischen 30 und 100 Euro, je nachdem, welche Arbeiten gemacht werden müssen. Es lohnt sich immer, ein paar verschiedene Preise zu vergleichen, bevor du dich für eine Werkstatt entscheidest.

TÜV Süd: Keine Erhöhung der Hauptuntersuchungskosten bis Ende 2021

Gute Nachricht für Autofahrer: Die Kosten für die Hauptuntersuchung bleiben vorerst stabil. Der TÜV Süd stellt seine Gebühren bis Ende 2021 nicht an. Das bedeutet, dass die Kosten für die Hauptuntersuchung bei 56,60 Euro (ohne Abgasuntersuchung) bleiben. Wenn Du die Abgasuntersuchung gleichzeitig mitmachen möchtest, müsstest Du mit rund 120,50 Euro rechnen. Damit kannst Du Dir eine ordentliche Summe sparen, denn die Preise für die Hauptuntersuchung sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Also, mach die Inspektion Deines Pkw (bis 3,5 Tonnen) rechtzeitig und nutze die gesparten Geldbeträge lieber für nette Ausflüge oder andere schöne Dinge.

Bezahle Rechnungen sicher & unkompliziert – Lastschrift, Kreditkarte & Bankkonto

Bei uns hast du die Möglichkeit, deine Rechnungen sicher zu begleichen. Unsere Kunden können zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen, um ihre Rechnungen zu begleichen. Unsere beiden sichersten Zahlungsmethoden sind Lastschrift und Kreditkarte. Beide bieten eine schnelle und unkomplizierte Zahlung. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Rechnung über ein Bankkonto zu begleichen. Alle Zahlungsmethoden sind absolut sicher. So kannst du ganz bequem deine Rechnungen begleichen.

Kosten für HU & AU: Ein Vergleich verschiedener Faktoren

Der Preis für HU oder AU ist nicht überall gleich. Er hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wenn du dein Fahrzeug zur Hauptuntersuchung oder Abgasuntersuchung anmelden willst, musst du mit unterschiedlichen Kosten rechnen. Diese variieren je nach Art des Fahrzeugs (Pkw, Motorrad, Anhänger etc.), aber auch die zulässige Gesamtmasse spielt eine Rolle. Darüber hinaus können die Preise je nach Bundesland und Prüforganisation variieren. Es lohnt sich also, sich vorher zu informieren und vielleicht verschiedene Preise miteinander zu vergleichen.

Finanziere Auto-Produkte bei ATU mit Gutschein | ATU

finanzieren.

Du möchtest die neuesten Reifen, Öle oder Felgen für dein Auto kaufen? Dann schau doch mal bei ATU vorbei! ATU bietet dir eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Mit dem ATU Gutschein kannst du dir sogar noch einen schönen Rabatt sichern. Kaufe deine Produkte einfach online und löse sie dann in deiner ATU Filiale vor Ort ein. So kannst du deine Anschaffung bequem und einfach finanzieren. Dort kannst du deine Produkte auch jederzeit prüfen lassen, ganz egal ob Montag, Mittwoch oder Samstag. Hole dir jetzt deinen Gutschein ab und nutze die Vorteile.

TÜV Kosten für Autos

TÜV-Hauptuntersuchung: Wie lange dauert sie? Unser Expertenteam hilft!

Kennst du das Gefühl, wenn du dich unwissend und verloren fühlst, wenn du dein Auto zur TÜV-Hauptuntersuchung bringst? Unser Expertenteam ist da, um dir zu helfen und deine Fragen zu beantworten. Wie lange dauert die Untersuchung des Autos eigentlich? Im Durchschnitt dauert die TÜV-Hauptuntersuchung 25 bis 30 Minuten, in einigen Fällen können die Kontrollen aber auch länger dauern. Wenn du dir unsicher bist, kannst du gerne unseren Fachkräften dein Fahrzeug vorlegen und sie unterstützen dich bei der Diagnose. Wir helfen dir, alle Unsicherheiten zu beseitigen und du kannst beruhigt sein, dass dein Fahrzeug wieder auf dem neuesten Stand ist.

Regelmäßige Hauptuntersuchung Deines Autos: Sicherheit gewährleistet

Du solltest regelmäßig Dein Auto zur Hauptuntersuchung bringen. Dabei prüft ein Sachverständiger die Sicherheitskomponenten Deines Autos. Dazu gehören die Bremsen, das Licht, das Fahrwerk, die Aufhängung und die Lenkung, aber auch die Reifen/Räder, die Kraftstoffanlage, der Motor und der Auspuff. Dadurch wird sichergestellt, dass alles reibungslos funktioniert und Dein Auto sicher unterwegs ist. Stelle also sicher, dass Du Dein Auto regelmäßig zur Hauptuntersuchung bringst, damit Du sicher und bedenkenlos unterwegs bist.

Günstigste Hauptuntersuchung für Auto: Dekra oder TÜV?

Du musst dein Auto regelmäßig zur Hauptuntersuchung bringen? Dann bist du sicherlich auf der Suche nach der günstigsten Variante. Bei der Dekra und beim TÜV fallen für die Hauptuntersuchung inklusive Abgas-Sonderuntersuchung ungefähr gleich hohe Preise an. So kostet die Untersuchung bei der Dekra 89,50 Euro, während sie beim TÜV 89,29 Euro kostet. Das sind nur geringe Unterschiede. Allerdings können die Preise je nach Fahrzeugtyp variieren. Am besten informierst du dich also vorher, wo du dein Auto am günstigsten untersuchen lassen kannst. So sparst du ein bisschen Geld und dein Auto ist schnell wieder fit für die Straße.

Kfz-Prüfung bei der KÜS: Günstig und professionell!

Du bist auf der Suche nach einer guten Kfz-Prüfung und willst dabei ebenso Geld sparen? Dann bist du bei der KÜS genau richtig! Die Kosten, die hier für die angebotenen Dienstleistungen fällig werden, sind dank des pragmatischen Organisationsprinzips mehr als konkurrenzfähig – und in vielen Fällen sogar günstiger als bei anderen Anbietern wie TÜV oder Dekra. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern kannst auch sicher sein, dass die Kfz-Prüfung professionell und nach allen Regeln der Kunst durchgeführt wird. Also worauf wartest du noch? Nutze die KÜS und erhalte eine hochwertige Prüfung zu einem fairen Preis.

HU-Vorabcheck: Geld & Ärger sparen, Kosten ab 0-60 Euro

Mit einem HU-Vorabcheck kannst Du sichergehen, dass Dein Auto zur Hauptuntersuchung vorgestellt wird und die besteht. So sparst Du Dir Nerven und Ärger. Außerdem kannst Du so Geld sparen, denn wenn es offensichtliche Mängel gibt, bekommst Du die Kosten für die HU nicht erstattet. Die Kosten für einen HU-Vorabcheck liegen in der Regel zwischen 0 und 60 Euro, je nach Fahrzeug und Region. Um herauszufinden, wie viel es kostet, kannst Du am besten in einer Werkstatt Deines Vertrauens nachfragen.

HU-Prüfung: Fahrzeugschein & ABE benötigt

Du musst Dein Auto regelmäßig zur Hauptuntersuchung (HU) bringen. Damit Du sie durchführen lassen kannst, benötigst Du nur den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I). Falls Du Teile am Auto angebaut hast, die eine Anbaubestätigung oder ABE benötigen, bringe diese auch mit – z.B. für Aluräder. Achte darauf, dass der Prüfer die ABE vor Ort sieht, bevor er die HU durchführt.

Kosten von TüV-Prüfung beim Auto

TÜV vor dem Termin machen: Ja, das ist möglich!

Kann man den TÜV auch früher machen? Ja, das ist möglich! Wenn der Termin für die nächste Hauptuntersuchung für Dich ungünstig liegt, kannst Du Dein Fahrzeug auch schon vor dem eigentlichen Termin beim TÜV vorstellen. Das ist ganz einfach möglich und kann Dir eine Menge Stress ersparen. Du kannst die Prüfung auch vor dem eigentlichen Termin machen lassen, wenn Du eine längere Reise planst oder ein bestimmtes Ereignis ansteht. Viele Prüfstellen bieten Dir auch das Option an, die Untersuchung vor der eigentlichen Frist durchzuführen. So kannst Du sicher sein, dass Dein Auto technisch in einem guten Zustand ist und Du stressfrei in den Urlaub fahren kannst.

TÜV-Termin überziehen: Ist das möglich?

Grundsätzlich ist es möglich, den TÜV um einen Monat zu überziehen, ohne für die Verzögerung bestraft zu werden. Es kann jedoch passieren, dass Dir die Polizei bei einer Kontrolle eine Verwarnung ausstellt, wenn Du den Termin überschritten hast. In der Regel ist es aber möglich, den Termin ohne Strafe zu überziehen. Es ist jedoch wichtig, dass Du den TÜV so schnell wie möglich ablegst, denn eine Verschiebung des Termines kann auch negative Folgen haben: Zum Beispiel kann es zu einer Erhöhung der Kfz-Versicherungsprämie kommen. Also überlege Dir gut, ob Du den TÜV-Termin tatsächlich überschreiten möchtest.

TÜV-Prüfung: Mängel beheben für Plakette & sichere Fahrt

Du musst dein Auto regelmäßig zum TÜV bringen, um sicherzustellen, dass es den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Wenn die Prüfer*innen Mängel feststellen, bekommst du eine sogenannte Mängelliste. Diese Mängel musst du innerhalb eines Monats beheben, um die Plakette zu erhalten. Dies bedeutet, dass du dein Auto auch mit der Mängelliste zum TÜV fahren darfst. Es ist aber wichtig, dass du die Mängel so schnell wie möglich behebst, damit du eine sichere und reibungslose Fahrt hast.

Autofahrer: Neue Regeln ab 2023 – Profitiere jetzt!

Für Autofahrer ändert sich in den nächsten Jahren einiges. Ab 2023 müssen alle Führerscheininhaber ihren Lappen neu beantragen und das aufwendige Prozedere des Umtauschs in Angriff nehmen. Außerdem entfällt die E-Autoförderung für Plug-in-Hybride und die CO₂-Preiserhöhung wird für viele Autofahrer eine finanzielle Belastung darstellen. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig über die THG-Quote und die Regelungen des Bundesverkehrsministeriums zu informieren. Denn es gibt Wege, um Geld zu verdienen und beim Gang zum TÜV Bußgelder zu vermeiden. Sei es, dass du eine neue Abgasnorm erfüllst oder durch die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining einen Bonus erhältst. Es lohnt sich also, sich rechtzeitig mit den neuen Regelungen auseinanderzusetzen. Für Dich als Autofahrer heißt es also: Informiere Dich jetzt und profitiere dann!

HU-Kosten: Vergleichen & sparen bei Werkstatt-TÜV

Die Kosten für eine Hauptuntersuchung (HU) in der Werkstatt können je nach Bundesland und Prüforganisation variieren. Der Werkstatt-TÜV ist eine der bekanntesten Prüforganisationen. Wenn du dein Auto beim Werkstatt-TÜV überprüfen lässt, kostet dich das zwischen rund 50 und 70 Euro. Wenn du anschließend noch eine HU machen lässt, können die Kosten auf 85 bis 100 Euro hochgehen. Es lohnt sich also, vorher die Preise zu vergleichen.

HU bei Technischer Prüfstelle: Fair und Günstig

Lucà weiß, dass die Gebührenordnung für Straßenverkehrsteilnehmer (GebOSt) eine Obergrenze für Gebühren festlegt. So dürfen die Technischen Prüfstellen keinen auf Gewinn abzielenden Geschäftsbetrieb unterhalten. Aus diesem Grund ist es in der Regel am günstigsten, die Hauptuntersuchung (HU) bei einer Technischen Prüfstelle durchführen zu lassen. Dabei bieten viele Prüfstellen zusätzliche Leistungen an, wie beispielsweise die Abnahme von Fahrzeugumbauten, die dem Fahrer weitere Vorteile bieten. Da die Gebührenordnung einen Rahmen für die Preise festlegt, kannst Du sicher sein, dass Du bei einer Technischen Prüfstelle fair behandelt wirst. Außerdem kannst Du sichergehen, dass die Prüfung deines Fahrzeugs an sämtliche gesetzlichen Vorschriften hält.

HU & AU Preise in Hamburg: 114 € für Pkw bis 3,5 t

Du hast in Hamburg einen Pkw und möchtest wissen, wie viel der TÜV kostet? Dann können wir dir sagen, dass du im Raum Hamburg für die HU & AU mit etwa 114 € dabei bist. Dieser Preis gilt für ein Fahrzeug, das bis zu 3,5 t wiegt und ist aktuell, Stand Oktober 2020. Allerdings können sich die Preise je nach Anbieter unterscheiden, daher ist es ratsam, die verschiedenen Angebote zu vergleichen. Schau‘ dir deshalb am besten unterschiedliche Werkstätten in deiner Umgebung an und informiere dich dort über die Kosten.

HU & AU: Kosten für TÜV-Abnahme für Neuwagen bis 3,5t

Du hast das neue Auto endlich gekauft und bist stolz wie Oskar? Dann wird es jetzt allerhöchste Zeit, dass du dich um die Abnahmeprüfungen HU und AU kümmerst. Wenn die beiden Untersuchungen gleichzeitig durchgeführt werden, liegen die Kosten für den TÜV in Deutschland zwischen 133,9 Euro und maximal 145 Euro, wenn das Fahrzeug ein Leergewicht bis zu 3,5 Tonnen hat. Der Preis orientiert sich dabei an den jeweiligen Bundesländern. Da die Kosten für die Abnahme durch TÜV Nord und TÜV Süd zum 1. Januar 2023 erhöht wurden, solltest du die Prüfungen so bald wie möglich durchführen, um nicht noch mehr Geld auszugeben. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du nach der Prüfung sicher bist, dass dein Auto den gesetzlichen Anforderungen entspricht und du auf der Straße sicher unterwegs bist.

Motorradversicherung: Pflicht auch mit abgelaufenem TÜV

Auch wenn der TÜV für Dein Motorrad abgelaufen ist: Dein Versicherungsschutz bleibt bestehen. So wie bei Pkw und anderen Kraftfahrzeugen gibt es auch bei Motorrädern eine Versicherungspflicht. Das heißt, Du musst Dein Motorrad versichern, auch wenn der TÜV abgelaufen ist. Dadurch bist Du und Dein Bike auf jeden Fall abgesichert, falls es zu einem Unfall kommt. Fahre allerdings nur in Ausnahmefällen mit abgelaufenem TÜV, um ein Risiko zu vermeiden. Überprüfe am besten vorher Deine Versicherungsbedingungen, um sicher zu gehen.

Fazit

Der Preis für den TÜV bei deinem Auto hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Fahrzeugtyp, dem Alter des Fahrzeugs und dem Prüfintervall. Normalerweise kostet es zwischen 60-200 Euro, aber es kann je nach den oben genannten Faktoren mehr oder weniger sein. Am besten informierst du dich bei einer Werkstatt in deiner Nähe, um eine genaue Preisangabe zu erhalten.

Der TÜV kann beim Auto eine Menge kosten, je nachdem, was alles überprüft werden muss. Es lohnt sich also, sich im Voraus zu informieren, was genau überprüft wird und wie viel es kostet, um eine böse Überraschung zu vermeiden. Also, informiere Dich vorher genau, was der TÜV beim Auto kostet, damit Du nicht mehr bezahlen musst als nötig!

Schreibe einen Kommentar